Press Release

 

 COBIT 4.0: Bedeutendes Update zu den Internationalen Standards hilft Unternehmen, den Wert der IT zu steigern und Risiken zu verringern 

Also available in:
Chinese Simplified | Chinese Traditional | English | Indonesian | Japanese | Korean | Malay | Portuguese | Spanish 

ROLLING MEADOWS, Illinois, 14. Dezember-- Das IT Governance Intstitute (ITGI) wird am 16. Dezember ein bedeutendes Update des „Control Objectives for Information and related Technology“ (COBIT) veröffentlichen. Dabei handelt es sich um ein international akzeptiertes IT Governance Framework, dass weltweit von führenden Unternehmen verwendet wird. COBIT bietet ein mabgebliches internationales Set von allgemein anerkannten Methoden, die Vorstände, Führungskräfte und Manager dabei unterstützen, den Wert der IT zu steigern und damit zusammenhängende Risiken zu verringern.

„Überall erkennen Führungskräfte den bedeutenden Einfluss, den die Information auf den Erfolg ihres Unternehmens hat sowie ihre zunehmende Governance-Verantwortung zur Sicherstellung dieses Erfolgs“, sagt Erik Guldentops, CISA, CISM, Managementberater in Brüssel, Belgien und von Beginn an Mitglied des COBIT Entwicklungsteams. „Die neue Auflage von COBIT bietet gute Methoden und Verbindungen nach oben, um die IT- Governance-Anforderungen von Führungskräften und Vorständen zu unterstützen, während gleichzeitig eine Verbindung nach unten besteht, um die detaillierteren Anforderungen derer anzusprechen, die für die Bereiche Lösungen und Service zuständig sind. Damit werden die Optimierung von IT-Investitionen gewährleistet, der für das Unternehmen bereitgestellten Nutzen (Value Delivery) garantiert und IT-Risiken auf transparente Art und Weise entschärft.“

Obwohl die Nutzung von COBIT als Tool für die Einhaltung des Sarbanes-Oxley-(SOX)- Gesetzes weit verbreitet ist, gehen seine früheren Auflagen einem Grobteil der gegenwärtigen Kontrollgesetzgebung einschlieblich SOX voraus. COBIT ist ein Produkt von mehr als 10 Jahren Forschung und Zusammenarbeit  zwischen IT und Business Experten auf globaler Ebene und steht als Open Standard unter /cobit zur Verfügung.

Die neue Auflage – COBIT 4.0 – konzentriert sich stärker auf das Unternehmen, um die Veranwortlichkeiten von Vorstand und Angestellten anzusprechen. COBIT 4.0 ist das erste gröbere Update des COBIT-Kerninhalts seit der Herausgabe der COBIT 3rd Edition im Jahre 2000. Die erste Auflage wurde im Jahre 1994 herausgegeben. Fallstudien zu COBIT-Anwendungen bei groben internationalen Organisationen wie z.B. Unisys, Sun Microsystems und dem US-Repräsentantenhaus finden Sie unter /cobitcasestudies.

„COBIT 4.0 ist kein dicker akademischer Wälzer; auf jeder Seite findet sich nützliches Material,“ sagt Christopher Fox, ACA. „COBIT besitzt das Potential, ein vielbenutztes Werk zu werden .“

COBIT 4.0 beinhaltet Anleitungen für Vorstände und alle Managementebenen. Es besteht aus vier Abschnitten:

  • Executive Overview
  • Das Framework
  • Der Kerninhalt (Kontrollziele, Management Guidelines und Maturity Models)
  • Anhänge (Abbildungen, Querverweise und ein Glossar)

Der Kerninhalt ist entsprechend dem 34 IT Process unterteilt und bietet ein komplettes Bild davon, wie jeder Ablauf zu kontrollieren, zu bewerten und zu managen ist.

Zusätzlich 

  • analysiert COBIT 4.0, wie die detaillierten Kontrollziele den fünf IT Governance Domains zugeordnet werden können, um potentielle Lücken zu identifizieren
  • kann COBIT 4.0 COBIT harmonisieren und für andere Standards verfügbar machen (ITIL, CMM, COSO, PMBOK, ISF and ISO 17799)
  • veranschaulicht COBIT 4.0 Key Goal Indicator (KGI) und Key Performance Indicator (KPI) – Beziehungen und identifiziert, wie KPIs die Leistung von KGIs steuern
  • verbindet COBIT 4.0 Unternehmensziele, IT-Ziele und IT-Prozesse (detaillierte Forschung in acht Industriezweigen bietet einen besseren Einblick, wie COBIT-Prozesse das Erreichen bestimmter IT-Ziele sowie Unternehmensziele unterstützen)

COBIT 4.0 ersetzt die Komponenten Executive Summary, Framework, Control Objectives und Management Guidelines der dritten Auflage. Die Bearbeitung der Audit Guidelines ist noch nicht abgeschlossen. Durch die Einführung von COBIT 4.0 werden auf der Grundlage der dritten Auflage von COBIT ausgeführte Arbeiten nicht ungültig, sondern es besteht vielmehr die Möglichkeit, darauf aufbauend IT Governance und Control Arrangements weiter zu verbessern, wo dies angebracht ist.

Ein Grobteil von COBIT steht zum kostenlosen Download unter /cobit zur Verfügung. Die Druckversion kann beim ISACA Bookstore (/bookstore) für US $190 erworben werden. Ein kostenloser Webcast bietet einen detaillierten Einblick in COBIT 4.0.

Über COBIT
COBIT®) (Control Objectives for Information and related Technology®), wurde von ITGI herausgegeben und ist international als gute Methode für die Kontrolle über Informationen, IT und damit zusammenhängende Risiken anerkannt. COBIT wird verwendet, um Governance über IT umzusetzen und IT Kontrollen zu verbessern. Es enthält Kontrollziele, Audit Guidelines, Performance und Outcome Metrics, Critical Success Factors und Maturity Models.

Über ITGI
Das IT Governance Institute® (ITGI) (http://www.itgi.org) wurde im Jahre 1998 gegründet, um internationales Denken und Standards in der Leitung und Kontrolle der Informationstechnologie von Unternehmen zu fördern. Effektive IT-Governance hilft sicherzustellen, dass IT Unternehmensziele unterstützt, Unternehmensinvestitionen in IT optimiert und Risiken und Möglichkeiten im Zusammenhang mit IT sachgerecht gehandhabt werden. Das IT Governance Institute hat die Kontrollziele „Control Objectives for Information and related Technology“ (COBIT) entwickelt und bietet Forschungs- und Fallstudien an, um Unternehmensleitern und Vorständen bei deren IT-Governance Responsibilities zu unterstützen.

The IT Governance Institute
Kristen Bertholomey, +1-847-590-7455, kbertholomey@itgi.org  
Deborah Vohasek, +1-847-590-7466, dvohasek@itgi.org